Sehnsucht

entsteht aus einem Gefühl der Einsamkeit.

Häufig wird sie durch Trennung ausgelöst.

Liebestraum

 

Ich möcht’ mich mal wieder lieben lassen.

Keine Liebe für ewig -

das wär’ ja vermessen!

Es reicht mir, wenn jemand für eine Nacht

meinen Körper von Kopf bis Fuß glücklich macht.

 

Vielleicht vergess ich für kurze Zeit

dann die Sehnsucht nach deiner Zärtlichkeit...

©Renate Eggert-Schwarten

Ohne dich

 

Ohne dich kann ich zwar sein,

doch ich kann mich nicht recht freuen,

an den Blumen oder Bäumen

und sogar in meinen Träumen

sind die Bilder nicht mehr bunt.

 

Vielleicht sagst du jetzt: „Na und?

Ich bin doch bald wieder da,

komm zurück und bin dir nah.“

Und ich weiß ja, du hast Recht,

aber dennoch geht’s mir schlecht

ohne dich.

Renate Eggert-Schwarten

Wenn du nicht bei mir bist...

 

Die Welt beginnt sich langsamer zu drehen,

wenn du für eine Zeit nicht bei mir bist.

Mein Lager dehnt sich wie ein braches Feld,

obwohl es nach wie vor zwei Meter misst.

 

Der Kaffee morgens schmeckt mir nicht.

Er duftet scharf und bitter.

Ich bin so fremd in meinem Haus,

das mir Gefängnis ist auch ohne Gitter.

 

Die Welt davor scheint ohne Farben,

sie lockt mich nicht. Ich habe keine Pläne.

Erfreuliche Gefühle kamen mir abhanden.

Ich weiß nur, dass ich mich unendlich sehne.

©Renate Eggert-Schwarten